Arbeiten in der Bibliothek

Recherchegeräte

Es stehen vier Recherchegeräte (Mac) zur Verfügung. Angehörige der UZH können sich mit ihrem Shortname und Passwort einloggen.

Lernarbeitsplätze

Mit der Benutzung der Bibliothek des Philosophischen Seminars wird die Bibliotheksordnung anerkannt.

Den Philosophie-Studierenden stehen ca. 72 Lernarbeitsplätze zur Verfügung. Studierende anderer Fächer und andere Benutzende können die Lernarbeitsplätze soweit benutzen, als sie von den Philosophie-Studierenden nicht benötigt werden. Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19 und den geltenden BAG- und UZH-Bestimmungen) stehen sehr viel weniger Lernarbeitsplätze zur Verfügung, die über das Buchungssystem Booked vor der Benutzung gebucht werden müssen. Sie tragen gelbe Nummernetiketten.

In den Bibliotheksräumen ist Ruhe zu wahren. Gespräche und Gruppenarbeiten sind nur im Gruppenarbeitsraum (KOL-F-110d) gestattet. Trinken ist nur aus wiederverschliessbaren Trinkflaschen erlaubt. Essen, Rauchen und Telefonieren sind in der Bibliothek nicht gestattet. Mäntel und Jacken sind an der Garderobe zu lassen, Taschen und Rucksäcke in den Fächern neben der Theke zu deponieren. Für verschwundenes Eigentum der Benutzenden der Bibliothek haftet das Philosophische Seminar nicht.

Reservierung von Langzeit-Lernarbeitsplätzen

Die mit blauen Nummernetiketten versehenen Arbeitsplätze können für begrenzte Zeit reserviert werden. Die Reservationsmöglichkeit gilt für:

  • Doktorierende und Habilitierende im Fach Philosophie ohne eigenen Arbeitsplatz am Seminar
  • Philosophie-Studierende im Hauptfach, die an ihrer Masterarbeit schreiben
  • Philosophie-Studierende, die am Philosophischen Seminar besonders engagiert sind (z.B. Hilfsassistierende, TutorInnen, ATP, Vorstand Fachverein) und regelmässig in der Bibliothek arbeiten

Die Reservation eines Arbeitsplatzes kann über das Online-Formular beantragt werden. Neben dem Antrag ist auch eine schriftliche Bestätigung der Betreuungsperson bei der Bibliotheksleitung einzureichen.

Werden reservierte Arbeitsplätze am nächsten Tag nicht benützt, sind sie am Abend insoweit zu räumen, dass andere Benutzende ungehindert daran arbeiten können. Je nach dem muss ein Platz auch von zwei Personen geteilt werden.

Wer Bücher länger als einen Tag am Arbeitsplatz benutzen möchte, hat sie auszuleihen.

Gruppenarbeitsraum KOL-F-110d

Der Gruppenarbeitsraum bietet nicht nur Einzelarbeitsplätze, sondern er kann für Gruppenarbeiten an der Ausleih-Theke oder über das Online-Formular reserviert werden. Ist der Gruppenarbeitsraum reserviert, muss er für die Benutzenden, die reserviert haben, freigeräumt werden.

Kästchen

Für Philosophie-Studierende im Hauptfach besteht die Möglichkeit, ein Kästchen zu mieten. Bibliotheksbücher, die in den Kästchen deponiert werden, müssen vorher ausgeliehen worden sein. Je nach dem muss ein Kästchen auch von zwei Personen geteilt werden. Kästchenschlüssel können über das Online-Formular beantragt werden. Sind alle Kästchen belegt, kann man sich auf eine Warteliste setzen lassen.

Bibliotheksschlüssel

Philosophie-Studierende im Hauptfach, die an ihrer Masterarbeit schreiben, Doktorierende und Habilitierende im Fach Philosophie haben die Möglichkeit, einen Schlüssel zur Bibliothek zu beziehen. Der Antrag auf einen Bibliotheksschlüssel ist zusammen mit einer schriftlichen Bestätigung der Betreuungsperson der Bibliotheksleitung einzureichen.