Mitarbeiter_innen-Exkursion

Bologna 2020... nicht nur eine Reform!

Die Studienreform Bologna 2020 ist unter Dach und Fach. Aber schon im 12. Jahrhundert war die Stadt Bologna bekannt: Sie wurde damals zu einem politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Symbol, weil hier – neben dem Bau der berühmten Türme und portici – auch die erste Universität der westlichen Welt gegründet wurde. Die Exkursion bietet Professor_innen, Mitarbeiter_innen sowie allen Interessierten die Möglichkeit, die Stadt Bologna zu entdecken. Wir werden ins centro storico begleitet, wo sich alle wichtigen Monumente (und unser Hotel!) befinden und an einer vom Rektorat organisierten Führung durch die Universität teilnehmen. In einer der schönsten Städte Italiens warten zudem das Teatro anatomico, das Archiginnasio, das Theater, die «Cineteca» und das Mambo Museum auf uns. Auch das Kulinarische darf in Bologna natürlich nicht fehlen: Am Samstagabend werden wir uns in einem typischen Restaurant im Zentrum mit traditionellen Speisen verwöhnen lassen: tagliatelle alla bolognese – eben keine Spaghetti! 

 

Organisation / Leitung: Prof. Tatiana Crivelli (Romanisches Seminar)


Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt.


Reisedaten und -zeiten:
Freitag, 15.05.2020 (Morgen): Abfahrt von Zürich HB

Sonntag, 17.05.2020 (Nachmittag): Abfahrt von Bologna Centrale 
Die Reise dauert ca. 5 Stunden.

Ein detailliertes Programm folgt.


Preise:
Professorinnen und Professoren:
CHF 550.-

Mitarbeitende: CHF 450.-


Im Preis inkl.:
Zugfahrt (zweite Klasse mit Halbtaxabo), 2 Übernachtungen (Doppelzimmer)  im Hotel Regina mit Frühstück, Abendessen vom Samstag (Cantina Bentivoglio).


Supplemente:

Keine Zugvergünstigungen: + CHF 60.-

Einzelzimmer: + CHF 75.-
Reduktionen:
– GA: - CHF 75.-

 

 

Anmeldung - bis am 27. Oktober 2019

Gerne erwarten wir Ihre verbindliche Anmeldung bis am 27. Oktober 2019.

* Pflichtfeld

Formular