Forschung im Fokus

Forschung im Fokus hebt aktuelle studentische Abschlussarbeiten hervor, die ein Beispiel für wissenschaftliche Qualität sind.

12. Forschungsforum «Forschung im Fokus» am 24.05.2016

Alexander Seifert (2015):

 

Technikakzeptanz älterer Menschen im digitalen Zeitalter am Beispiel der allgemeinen und mobilen Internetnutzung. Masterarbeit.

Moderne Gesellschaften durchlaufen derzeit einen Transformationsprozess, der durch die Alterung der Bevölkerung und die Digitalisierung des Alltags gekennzeichnet ist. Damit verbunden werden die Lebenswelten älterer Menschen zunehmend durch neue Technologien geprägt. Diese Innovationen bieten vielfältige Potenziale zur Kommunikation, Information, Autonomie und gesellschaftlichen Teilhabe. Gleichwohl stellen diese Innovationen mit ihren hohen Veränderungsdynamiken für ältere Menschen in besonderer Weise einen Umweltdruck dar und bergen Risiken der gesellschaftlichen Ausgrenzung. Beispielhaft für die heutigen Informations- und Kommunikationstechnologien wird in vorliegender Masterarbeit die stationäre und mobile Internetnutzung im Alter besprochen. In der Schweiz wird das Internet von 90 % der Schweizerinnen und Schweizer genutzt; indessen nutzen erst 40 % der Personen ab 70 Jahren das Internet. Ältere Menschen sind daher von einer „digitalen Spaltung“, die eine gesellschaftliche Ausgrenzung zur Folge haben kann, besonders betroffen. Aber warum nutzen so wenige ältere Menschen das Internet und wie lassen sich ältere Internetnutzer von älteren Nichtnutzern unterscheiden? Zur Beantwortung dieser Fragen wurden aktuelle repräsentative Schweizer Befragungsdaten (N = 1037) herangezogen. Es konnte gezeigt werden, dass nicht nur das Alter die Internetnutzung beeinflusst, sondern dass dafür auch andere soziodemografische Ressourcen sowie Technikeinstellungen, -bewertungen und Nutzenerwartungen an das Internet verantwortlich sind. Daneben konnte nachgewiesen werden, dass viele ältere Personen das Internet als Ressource für die Alltagsbewältigung im Alter wahrnehmen. Zusätzlich konnte festgestellt werden, dass 25 % der befragten Personen eine soziale Exklusion befürchten, wenn sie das Internet nicht (mehr) nutzen könnten. Die Fragen zur Technikakzeptanz im Alter und die Frage zur Exklusion im digitalen Zeitalter sind heute wichtige Forschungsfragen mit gesellschaftlicher Relevanz. Jedoch haben diese Themen bisher wenig sozialwissenschaftliche Beachtung gefunden. Die vorliegende Masterarbeit will daher mittels der durchgeführten theoretischen Systematisierung und der empirischen Datenanalyse die Sozialwissenschaft für dieses Thema sensibilisieren.

 

foto_seifert
 

 

Eva Moehlecke (2015):

 

Distinction: Eine empirische Untersuchung der Wirkweise kulturellen Kapitals auf Twitter. Masterarbeit.

In der egalitären Sousveillance-Gesellschaft, die von der Gleichzeitigkeit von Sur- und Sousveillance geprägt ist, sind Social Media und Twitter als Teil davon Medien der Fremdüberwachung. Die Art der Überwachung ist abhängig von der individuellen Ausstattung mit kulturellem Kapital. Bildung und Selbstreflexion als Elemente kulturellen Kapitals entscheiden über Konstruktivität oder Destruktivität der Kontrollaktivitäten. Sie sind auch entscheidend für den Umgang mit Privatheit und die Offenbarung persönlicher Information. Mittels eines zu diesem Zweck erstellten Fragebogens wurden während zweier Monate Daten zu Verhalten und Einstellungen von Twitter-Userinnen und -Usern erhoben. Der Einfluss kulturellen Kapitals auf die Art der Fremdüberwachung wird tatsächlich nachgewiesen, jedoch weder in der angenommenen vermittelten Art über das Selbstbewusstsein auf die konstruktive Fremdüberwachung, noch über die Aggressionsgefühle der Probanden auf die destruktive Kontrolle. Es zeigt sich ausserdem keine Wirkung kulturellen Kapitals auf die Sorge um die Privatsphäre und die Preisgabe privater Informationen auf Twitter. Im Gegenteil kann das "Privacy Paradox" reproduziert werden, das zwar Sorge der Subjekte um die Privatsphäre konstatiert, jedoch kein damit korrespondierendes Verhalten.

 

foto_moehlecke