Studienaufbau Master

Die Übersicht des Studienaufbaus zeigt Ihnen sehr gut, wie sich das Soziologiestudium am Soziologischen Institut der Universität Zürich im Wesentlichen zusammensetzt. In der Ablaufplanung werden Ihnen keine Vorgaben gemacht. Lediglich das Pflichtmodul „Masterarbeit“ kann erst nach erfolgreichem Abschluss des Moduls „Forschung“ gebucht werden.

Im ersten Semester wird den Studierenden das Einstiegskolloquium (Wahlmodul) zur Strukturierung ihres Masterstudiums nahe gelegt. Darüber hinaus ist jeweils das Pflichtmodul „Analytische Soziologie“ und „Multivariate Datenanalyse“ zu absolvieren.

Abb.: Modellhafter Studienaufbau

Das Soziologische Institut der Universität Zürich bietet den Studierenden in den angebotenen Wahl- und Wahlpflichtmodulen ein breites Angebot an soziologischen Inhalten. Einen Überblick über die thematischen Inhalte dieser Module erhalten Sie auf der Grundlage der Inhaltsangaben zu den einzelnen Lehrveranstaltungen in den Vorlesungsverzeichnissen der vergangenen Semester. Ergänzend können Sie auch die inhaltlichen Schwerpunkte der Lehrstühle auf der Homepage des Instituts anschauen.

Zu den Grundsätzen des Masterstudiums Soziologie in Zürich gehört die Vertrautheit im Umgang mit quantitativen Verfahren; in jedem Semester werden jedoch ebenso Wahlmodule zu qualitativen Methoden angeboten. Den Studierenden wird empfohlen, insbesondere solche Module in Theorie, Empirie und thematischer Spezialisierung zu absolvieren, die ihnen in Hinblick auf ihren zukünftigen Werdegang zugutekommen und das Themengebiet der Forschungs- und Masterarbeit besonders gut erschliessen.