Symbolbild "Moderne Bibliothek"

Projekt «Aufbau Universitätsbibliothek»

Um was geht es?

Eine moderne Bibliothek ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Forschung und Lehre. Um den Herausforderungen der Zukunft angesichts von Digitalisierung, Open Science und Datenmanagement gerecht zu werden, hat die Universitätsleitung am 21. Mai 2019 entschieden, ein Projekt «Aufbau Universitätsbibliothek Zürich» (AUB) zu starten.

  • Die Universitätsbibliothek Zürich (UBZH) vereint die künftigen Bereichsbibliotheken unter einem gemeinsamen strategischen und organisatorischen Dach und kommt gleichzeitig den Bedürfnissen der Disziplinen bzw. Fächer entgegen.
  • Die UBZH soll die Unterschiede der Forschungskulturen, die heterogenen Anforderungen an Bibliotheken und die unterschiedliche Bedeutung von gedruckten und digitalen Medien in den Bereichsbibliotheken angemessen berücksichtigen.

Den entsprechenden Projektauftrag haben Universitätsleitung und Universitätsrat im Herbst 2019 verabschiedet.

Nutzende und Mitarbeitende einbeziehen

Für Studierende, Forschende und Dozierende sind Bibliotheken von grosser Bedeutung, für die Mitarbeitenden sind sie das tägliche Arbeitsumfeld. Im Vernehmlassungsverfahren im Herbst 2018 konnten sich alle Interessierten zum Vorprojekt äussern. An der Erarbeitung des Projektauftrags waren Studierende, Forschende und das Bibliothekspersonal in Workshops beteiligt. Im weiteren Projektverlauf erfolgt der Einbezug in verschiedenen Arbeitsgruppen und in Einbezugsworkshops.

Über das Projekt

Alle weiteren Informationen zum Projekt «Aufbau Universitätsbibliothek» finden Sie auf der Website des Prorektorats Professuren und wissenschaftliche Information:
Projekt «Aufbau Universitätsbibliothek»