Francesco Petrarca, Trionfi

Sechs Triumph Francisci Petrarche: ... in welcher man fein kurtzweiliger weisz zu grossem lust erspiegeln kan den gemeinen Lauff, Stand, Wesen, vnd Ende des Menschlichen Lebens ... Ausz höchster Italianisch Tuscanischer Sprach ... inn zirliche Teutsche Verss gebracht. Sampt einer ... Auszlegung ... aller fürnemesten sachen ... vormals inn Teutsch nie auszgangen, [übers.] durch Daniel Federmann, Basel, Pietro Perna, 1578.


Literatur:

Alexandra Ortner, Petrarcas "Trionfi" in Malerei, Dichtung und Festkultur. Untersuchung zur Entstehung und Verbreitung eines florentinischen Bildmotivs auf "cassoni" und "deschi da parto" des 15. Jahrhunderts, Weimar: VDG Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften 1998.

Page last modified on October 10, 2012, at 09:43 PM