Checkliste (vor Antrag)

Stellen Sie sicher, dass Sie alle hier aufgelisteten Punkte durchführen oder abklären, bevor Sie den Antrag für die Produktiv-Schaltung stellen:

1. Sind alle gewünschten Seiten publiziert?

Alle Seiten, die live erscheinen sollen, müssen publiziert sein. Den Publikationsstatus einer Seite sehen Sie in der Seitenübersicht Ihrer Publikation:
Authoring und Live > Statusanzeige

2. Sind die Seiten Kontakt, Sitemap, Impressum und Suche publiziert?

Haben Sie die Pflicht-Seiten «Kontakt», «Sitemap», «Impressum» und «Suche» bearbeitet und publiziert?

Seite «Kontakt»
Seite «Sitemap»
Seite «Impressum»
Seite «Suche»

3. Sind andersprachige Versionen publiziert?

Sind die gewünschten anderssprachigen Seiten publiziert? Falls Sie nur einsprachige Seiten haben, kontrollieren Sie bitte in der Seitenübericht im en-Teil, ob nicht versehentlich englische Seiten publiziert wurden, v.a. die Seiten «Home», «Suche» und «Kontakt». Diese sind in jeder CMS-Publikation standarmässig vorhanden.

Dokumentation «Sprachversionen»

4. Wünschen Sie eine Zugriffsstatistik?

Die Zugriffsstatistik-Software «Matomo» bietet detaillierte Analyse-Möglichkeiten Ihrer Website. Sie wird nicht automatisch eingerichtet, sondern muss beantragt werden:

Zugriffsstatistik beantragen

5. Ist Ihre alte Website «aufgeräumt»?

Falls Sie eine alte Version Ihrer Website auf dem «klassischen» Webserver der ZI haben, wird diese nach der Produktiv-Schaltung der CMS-Website nicht mehr angezeigt. Falls Teile der alten Website weiterhin im Web sichtbar sein sollen, müssen diese in das Static-Verzeichnis verlegt werden.

Die Zentrale Informatik ist ihnen ausserdem dankbar, wenn sie alte und nicht mehr benötigten Webseiten von den Servern entfernen.

Falls Ihre neue Website eine andere URL hat als die alte, müssen Sie die Abschaltung der alten Website in die Wege leiten. Wir empfehlen jedoch, zunächst auf der alten Website einen Hinweis auf die neue URL zu machen.

6. Ordner "static" und "ssl-dir" im ftp-Konto

Sie können auch Nicht-CMS-Seiten mit der URL Ihrer CMS-Website aufrufen, z.B. Datenbanken oder HTML-Dateien. Diese müssen dazu in bestimmten Ordnern Ihres FTP-Kontos (auch WebMod-Konto) liegen.
Auf der obersten Ebene Ihres ftp-Kontos (im "public_html"-Ordner) können Sie einen Ordner "static" oder "ssl-dir" einrichten. Dateien in diesen Ordnern können dann nach der Live-Schaltung Ihrer UniCMS-Publikation mit einer speziellen URL aufgerufen werden, z.B.: www.publikation.uzh.ch/static/datei.html.

7. Bestehen Subsites mit eigenem FTP-Konto?

Bestehen Subsites mit eigenem FTP-Konto sind von einer Produktiv-Schaltung der Hauptsite nicht betroffen, d.h. sie werden weiterhin vom Webserver ausgeliefert. Um Subsites ins CMS zu migrieren, müssen sie aufgehoben werden. Archivieren Sie in diesem Fall die erhaltenswerten Inhalte auf ein externes Medium, und informieren Sie den webmaster@id.uzh.ch, dass die Subsite gelöscht werden kann.