Einstein Urkunden

Einsteins Dissertation an der UZH

Mit seinen Theorien hat Albert Einstein die Physik revolutioniert und unsere Vor­stellungen von der Welt grundlegend verändert. 1905, seinem «Wunderjahr», publizierte Einstein fünf aufsehenerregende Studien. Eine dieser Arbeiten war seine Dissertation «Eine neue Bestimmung der Moleküldimensionen», die er an der Universität Zürich einreichte.  1906 verlieh im die UZH dafür die Doktorwürde. Seine Zürcher Dissertation wurde zu einer seiner am meisten zitierten Studien. 1921 erhielt er für seine bahnbrechenden Entdeckungen den Nobelpreis für Physik.

Albert Einstein: Revolutionizing Physics

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Albert Einsteins Nobelpreis bietet die Publikation «Revolutionizing Physics» die fünf Arbeiten seines «Wunderjahrs» 1905 im Originaltext. Und sie beleuchtet Einsteins Zeit in Zürich,  würdigt seine forscherische Leistung und ordnet diese wissenschaftsgeschichtlich ein.
Albert Einstein: Revolutionizing Physics (PDF, 8 MB)