Urs Grob

Urs Grob, Dr. phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Academic Associate

Tel.: +41 44 634 27 76

Anschrift: Freiestrasse 36, 8032 Zürich

Raumbezeichnung: FRE-G-26

Präsenzzeiten: Sprechstunde nach Vereinbarung

grob@ife.uzh.ch

Arbeitsschwerpunkte

  • Sozialisationsforschung, insbesondere bezogen auf politische Sozialisation, überfachliche Wirkungen von Schule, Unterrichtsforschung
  • Quantitative Datenanalyse; Fachstelle Methoden

Tätigkeiten

Seit 2017 Methodenbezogene Lehrangebote auf PhD-Stufe im Rahmen von Summer Schools
Seit 2014 Beratungstätigkeit zur Erhebung und Auswertung quantitativer Daten im Rahmen der Fachstelle Methoden am Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich
2011 - 2017 Miturheber und Co-Leiter des SNF- und DFG-geförderten Projekts „LifE45“ (SNF-Projekt Nr. 100013E-134459/1; Hauptgesuchsteller in der Schweiz)
Seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich, Schwerpunkt Quantitative Methoden
2001 - 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Pädagogischen Institut der Universität Zürich, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie II (Prof. Dr. Kurt Reusser)
2001 - 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Pädagogischen Institut der Universität Zürich, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie I (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Helmut Fend)
2004 - 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SNF-geförderten Projekt „Unterrichtsqualität, Lernverhalten und mathematisches Verständnis. Eine schweizerisch-deutsche Videostudie“ (SNF-Projekt-Nr. 1114-063564)
2001 - 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SNF-geförderten Projekt „Mathematik­lernen und Mathematikleistungen in unterschiedlichen Unterrichts­kulturen“ (SNF-Projekt Nr. 4033-054871)
2000 - 2003 Miturheber und Co-Leiter des SNF-geförderten Projekts „Vom Jugendlichen zum Erwachsenen“ aka „Lebensverläufe ins frühe Erwachsenenalter, LifE“ (SNF-Projekt Nr. 11-56992.99, 11-65360.01 und 101311-101806/1)
1994 - 2001 Wissenschaftlicher Assistent am Pädagogischen Institut der Universität Zürich, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie I (Prof. Dr. Helmut Fend)
1989 - 1997 Teilzeitliche Anstellung am Rechenzentrum der Universität Zürich (Schulung, Softwareentwicklung, Dokumentationen, Beratung)
1987 - 1989 Lehrtätigkeit (Vertretungen und Fachunterricht) auf der Mittel- und der Oberstufe der Zürcher Volksschule

Ausbildung

2000 Promotion an der Universität Zürich (Pädagogik)
1986 - 1995 Studium der Pädagogik, Sozialpsychologie und anthropologischen Psychologie an der Universität Zürich, Lizentiat Universität Zürich (Pädagogik, Psychologie)
1985 - 1986 Primarlehrerseminar, Zürich, Kantonales Patent für Primarlehrpersonen
1984 - 1985 Seminar für Pädagogische Grundausbildung, Zürich

Reviewingtätigkeiten

  • Schweizerischer Nationalfonds
  • Beiträge zur Lehrerbildung
  • Educational Research and Evaluation
  • Educational Research Review
  • European Journal of Psychology of Education
  • Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  • Learning and Individual Differences
  • Learning and Instruction
  • Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie
  • Zeitschrift für Pädagogische Psychologie
  • Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation

Ehrenamtliche Tätigkeiten

2012 - 2014 Verantwortlicher Redaktor der Schweizerischen Zeitschrift für Bildungswissenschaften (Deutschschweizer Redaktion)
2009 - 2014 Mitglied der Redaktion der Schweizerischen Zeitschrift für Bildungswissenschaften
1998 - 2004 Mitglied der Eidgenössischen Kommission für Jugendfragen EKJ (seit 2004 Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen EKKJ)

Publikationen

Berger, F. & Grob, U. (under review). Intergenerational transmission of responsive parenting: Moderating and mediating mechanisms. Longitudinal and Life Course Studies.

Maag Merki, K., Grob, U., Rechsteiner, B., Wullschleger, A. (unter review). Collaborative activities of teachers in secondary schools: An analysis of frequency, variability, and benefits for school improvement based on timesampling data. Teaching and Teacher Education.

Thommen, D., Sieber, V., Grob, U., Praetorius, A.-K. (under review). Teachers’ Motivational Profiles and Their Longitudinal Associations with Teaching Quality. Learning and Instruction.

Moser Opitz, E.; Stöckli, M.; Grob, U.; Reusser, L.; Nührenbörger, M. (2020). BASIS-MATH-G 2+-. Gruppentest zur Basisdiagnostik Mathematik für das vierte Quartal der 2. Klasse und das erste Quartal der 3. Klasse. Bern: Hogrefe.

Maag Merki, K., Grob, U., Rechsteiner, B., Wullschleger, A., Schori, N., and Rickenbacher, A. (2020). Regulation Activities of Teachers in Secondary Schools: Development of a Theoretical Framework and Analyses in Four Secondary Schools Based on Time Sampling Data. In: Oude Groote Beverborg, A., Maag Merki, K., Feldhoff, T., & Radisch, F. (Eds.), Concept and Design Developments in School Improvement Research - State of the Art. Longitudinal, Multilevel, and Mixed Methods and Their Relevance for Educational Accountability. Cham, Switzerland: Springer International Publishing Switzerland.

Moser Opitz, E.; Stöckli, M.; Grob, U.; Reusser, L.; Nührenbörger, M. (2019). BASIS-MATH-G 3+-. Gruppentest zur Basisdiagnostik Mathematik für das vierte Quartal der 3. Klasse und das erste Quartal der 4. Klasse. Bern: Hogrefe.

Moser Opitz, E.; Grob, U.; Wittich, C.; Häsel-Weide, U.; Nührenbörger, M. (2018). Fostering the Computation Competence of Low Achievers through Cooperative Learning in Inclusive Classrooms: A Longitudinal Study. Learning Disabilities: A Contemporary Journal, 16(1), 19-35.

Moser Opitz, M., Freesemann, O., Prediger, S., Grob, U., Matull, I. Hußmann, S. (2017). Remediation for students with mathematics difficulties: an intervention study in middle schools. Journal of Learning Disabilities, 50(6), 724-736.

Grob, U. & Schudel, K. (2016). LifE-45. Wissenschaftlicher Schlussbericht zu Handen des Schweizerischen Nationalfonds (SNF-Projekt Nr. 100013E-134459/1).

Moser Opitz, E.; Freesemann, O.; Grob, U.; Prediger, S. (2016). BASIS-MATH-G 4+-5. Gruppentest zur Basisdiagnostik Mathematik für das vierte Quartal der 4. Klasse und für die 5. Klasse. Bern: Hogrefe.

Eckstein, B.; Grob, U.; Reusser, K. (2016). Unterrichtliche Devianz und subjektives Störungsempfinden. Entwicklung eines Instrumentariums zur Erfassung von Unterrichtsstörungen. Empirische Pädagogik, 30(1), 113-129.

Fend, H., Berger, F. & Grob, U. (2010). Die LifE-Studie: 1’527 Lebensläufe vom 12. zum 35. Lebensjahr. In C. Spiel & B. Schober & P. Wagner & R. Reimann (Hrsg.), Bildungspsychologie (S. 240-244). Göttingen: Hogrefe.

Pauli, C., Reusser, K. & Grob, U. (2010). Reformorientierter Mathematikunterricht in der Deutschschweiz. In: Reusser, K., Pauli, C. & Waldis, M. (Hrsg.). Unterrichtsgestaltung und Unterrichtsqualität – Ergebnisse einer internationalen und schweizerischen Videostudie zum Mathematikunterricht (S. 309-339). Münster: Waxmann.

Waldis, M., Grob, U., Pauli, C. & Reusser, K. (2010). Der schweizerische Mathematikunterricht aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern und in der Perspektive hochinferenter Beobachterurteile. In: Reusser, K., Pauli, C. & Waldis, M. (Hrsg.). Unterrichtsgestaltung und Unterrichtsqualität – Ergebnisse einer internationalen und schweizerischen Videostudie zum Mathematikunterricht (S. 171-208). Münster: Waxmann.

Waldis, M., Grob, U., Pauli, C. & Reusser, K. (2010). Der Einfluss der Unterrichtsgestaltung auf Fachinteresse und Mathematikleistung. In: Reusser, K., Pauli, C. & Waldis, M. (Hrsg.). Unterrichtsgestaltung und Unterrichtsqualität – Ergebnisse einer internationalen und schweizerischen Videostudie zum Mathematikunterricht (S. 209-251). Münster: Waxmann.

Berger, F. & Grob, U. (2009). Stimmt es, dass Kinder die Beziehungsmuster und Werte ihrer Eltern übernehmen? Unijournal 4.

Grob, U. (2009). Die Entwicklung politischer Orientierungen vom Jugend- ins Erwachsenenalter: Ist die Jugend eine spezifisch sensible Phase in der politischen Sozialisation? In: Fend, H., Berger, F. & Grob, U. (Hrsg.). Lebensverläufe, Lebensbewältigung, Lebensglück. Ergebnisse der LifE-Studie, (329-372). Wiesbaden: VS.

Grob, U. & Stuhlmann, K. (2009). Arbeitsteilung in der Partnerschaft. Zur geschlechts­spezifischen Bedeutung früher Sozialisationserfahrungen und aktueller Gelegen­heitsstrukturen. In: Fend, H., Berger, F. & Grob, U. (Hrsg.). Lebensverläufe, Lebens­bewältigung, Lebensglück. Ergebnisse der LifE-Studie, (305-326). Wiesbaden: VS.

Fend, H., Berger, F. & Grob, U. (Hrsg.)(2009). Lebensverläufe, Lebensbewältigung Lebensglück. Ergebnisse der LifE-Studie. Wiesbaden: VS.

Fend, H., Berger, F. & Grob, U. (2009). 1527 „Lebensgeschichten“ von der späten Kindheit ins Erwachsenenalter – Konzept und Durchführung der LifE-Studie. In H. Fend, F. Berger & U. Grob (Hrsg.). Lebensverläufe, Lebensbewältigung, Lebensglück. Ergebnisse der LifE-Studie (S. 9-34). Wiesbaden: VS.

Fend, H. & Grob, U. (2007). Jugend und Politik – eine verständliche aber nur vorübergehende Kluft? Politische Sozialisation im Jugendalter und ihre Folgen für politische Haltungen im Erwachsenenalter. In: F. Oser, C. Quesel & H. Biedermann (Hrsg.), Vom Gelingen und Scheitern Politischer Bildung (S. 109-140). Chur: Rüegger.

Grob, U. (2007). Schulklima und politische Sozialisation. Hat das perzipierte soziale Klima einen nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung von politischem Interesse und Toleranz? Zeitschrift für Pädagogik, 53 (6), 774-799.

Pauli, C., Reusser, K. & Grob, U. (2007). Teaching for understanding and/or self-regulated learning? A video-based analysis of reform-oriented mathematics instruction in Switzerland. International Journal of Educational Reform, 46 (5), 294-305.

Grob, U. (2006). Entwicklung und Stabilität von konventionellem politischem Interesse in langfristiger Perspektive. Ergebnisse aus der LifE-Studie. In: Ittel, A. & Merkens, H. (Hrsg.), Veränderungsmessung und Längsschnittstudien in der empirischen Erziehungswissenschaft, (S. 61-92). Wiesbaden: VS-Verlag.

Berger, F., Grob, U., Fend, H. & Lauterbach, W. (2005). Möglichkeiten zur Optimierung der Rücklaufquote in postalischen Befragungen. Bericht über die Vorstudie zum Forschungsprojekt LifE. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 25 (1), 99-107.

Grob, U. (2005). Kurz- und langfristige intergenerationale Transmission von Ausländerab­lehnung. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 25 (1), 32-51.

Fend, H., Berger, F. & Grob, U. (2004). Langzeitwirkungen von Bildungserfahrungen am Beispiel von Lesen und Computer Literacy – Ergebnisse der LIFE-Studie (Lebensverläufe von der späten Kindheit ins frühe Erwachsenenalter). Zeitschrift für Pädagogik, 50 (1), 56-76.

Grob, U., Maag Merki, K. & Büeler, X. (2003). Young Adult Survey. Theoretische Begründung und empirische Befunde zur Validierung eines Indikatorensystems zu überfachlichen Kompetenzen. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 25 (2), 309-330.

Maag Merki, K. & Grob, U. (2003). Überfachliche Kompetenzen: zur Validierung eines Indikatoren­systems. In Frey, A., Jäger, R. S. & Renold, U. (Hrsg.), Kompetenz­messung – Sichtweisen und Methoden zur Erfassung und Bewertung von Kompetenzen. Themenheft 2-2003 der Zeitschrift Empirische Pädagogik (S. 123-147). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Pauli, Ch., Reusser, K., Waldis, M. & Grob, U. (2003). Erweiterte Lehr- und Lernformen im Mathematikunterricht der Deutschschweiz. In: Unterrichtswissenschaft, 31 (4), 291-320.

Roos, M., Maag Merki, K. & Grob, U. (2003). Politik- und Umweltstudie in den Kantonen St. Gallen und Luzern. Zusammenstellung der Ergebnisse. Zürich: Forschungsbereich Schulqualität & Schulentwicklung, Pädagogisches Institut, Universität Zürich.

Reusser, K., Pauli, C., Waldis, M., Grob, U., Hugener, I. & Krammer, K. (2003). Mathematiklernen und Mathematikleistungen in unterschiedlichen Unterrichtskulturen. Wissenschaftlicher Schlussbericht zu Handen des Schweizerischen Nationalfonds (NF Nr. 4033-054871) und der CORECHED.

Maag-Merki, K. & Grob, U. (2002). Guiding principles of cantonal and intercantonal compulsory school curriculums in the context of evaluation research. In: Rosenmund, M., Fries, A.-V. & Heller, W. (Eds.) Comparing Curriculum-Making Processes (S. 153-163). Bern: Lang.

Zingg, C. & Grob, U. (2002). Belastungswahrnehmungen von Primarlehrpersonen im Kanton Zürich beim Berufseinstieg. Beiträge zur Lehrerbildung, 20 (2), S. 216-226.

Berger, F., Grob, U. & Lauterbach, W. (2001). Die LifE-Vorstudie. Wissenschaftlicher Schlussbericht zu Handen des Schweizerischen Nationalfonds (NF Nr. 11-56992.99, 11-65360.01 und 101311-101806/1).

Grob, U. & Maag-Merki, K. (2001). Überfachliche Kompetenzen. Theoretische Grundlegung und empirische Erprobung eines Indikatorensystems. Bern: Lang.

Grob, U. & Maag Merki, K. (2000b). Kurzexpertise zu den Möglichkeiten einer Anwendung des YAS-Instrumentariums zum Zwecke der Evaluation der Mittelschulausbildung im Kanton Zürich mittels Befragung der Abschlussjahrgänge der Zürcher Mittelschulen. Zürich: Forschungs­bereich Schulqualität & Schulentwicklung, Pädagogisches Institut, Universität Zürich.

Grob, U. & Maag-Merki, K. (2000a). Young Adult Survey : Ein Instrumentarium zur Erfassung überfachlicher Kompetenzen. Bericht zuhanden der PRP-Kommission. Zürich: Forschungsbereich Schulqualität & Schulentwicklung, Pädagogisches Institut, Universität Zürich.

Maag Merki, K., Grob, U. & Büeler, X. (1999). Inhaltsanalytische Auswertungen überfachlicher Zielsetzungen in schweizerischen Lehrplänen und Berufsausbildungsreglementen - Erste Ergebnisse. Zürich: Forschungsbereich Schulqualität & Schulentwicklung, Pädagogisches Institut, Universität Zürich.

Grob, U. & Maag-Merki, K. (1999). Young Adult Survey : Ergebnisse der Instrumentenentwicklung im Rahmen der Pilotstudie in den Kantonen Basel-Stadt und Bern. Zürich: Forschungsbereich Schulqualität & Schulentwicklung, Pädagogisches Institut, Universität Zürich.

Büeler, X., Grob, U. & Maag-Merki, K. (1998). Young Adult Survey. Pretest Kt. Schaffhausen. Indikatoren überfachlicher Kompetenzen. Ausgewählte Resultate einer Erhebung bei jungen Erwachsenen. Zürich, Forschungsbereich Schulqualität & Schulentwicklung, Pädagogisches Institut, Universität Zürich.

Fend, H., Büeler, X., Grob, U.& Kassis, W. (1996). Politische Bildung und Persönlichkeitsförderung als Qualitätskriterien von Bildungssystemen. Zürich, Pädagogisches Institut der Universität Zürich.


 

Mitarbeit an Berichten der Eidgenössischen Kommission für Jugendfragen:

Eidgenössische Kommission für Jugendfragen (Hrsg.) (2001). Verantwortung tragen – Verantwortung teilen. Bern: EKJ/Bundesamt für Kultur.

Eidgenössische Kommission für Jugendfragen (Hrsg.) (1998). Prügeljugend – Opfer oder Täter. Bern: EKJ/Bundesamt für Kultur.


 

Kongressbeiträge

Sieber, V., Grob, U. & Praetorius, A.-K. (2019, Februar). Eine Untersuchung zum Verlauf von Aufmerksamkeit im Unterricht. Fachvortrag im Rahmen der 7. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln, Deutschland.

Eckstein, B., Grob, U. & Reusser, K. (2017, August). Production and Perception of Classroom Disturbances. Personal and Contextual Facets. Paper presented by B. Eckstein at the 17th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Tampere, Finland.

Grob, U. (2016, October). Intergenerational Transmission of Political Orientations. Paper presented at the Society for Longitudinal and Life Course Studies (SLLS) conference, Bamberg, Germany.

Eckstein, B., Grob, U. & Reusser, K. (2016, August). Deviant Classroom Behavior and Perception of Disturbance. On the Subjectivity of Assessed Behavior Problems. Paper presented by B. Eckstein at the EARLI SIG 15, Leuven, Belgium.

Grob, U. (2016, März). Intergenerationale Transmission politischer Orientierungen am Beispiel der Parteipräferenz. Fachvortrag im Rahmen des Workshops „The Impact of Education on Life Course Outcomes“, Potsdam, Deutschland.

Grob, U. & Berger, F. (2016, März). Intergenerationale Transmission erziehungsbezogener Überzeugungen. Fachvortrag im Rahmen des Kongresses „Räume für Bildung. Räume der Bildung“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE), Kassel, Deutschland.

Eckstein, B., Grob, U. & Reusser, K. (2015, August). Deviant Classroom Behavior and Perception of Disturbance. First Results from the SUGUS-Study. Paper presented by B. Eckstein at the 16th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Limassol, Cyprus.

Maag Merki, K. & Grob, U. (2015, August). Intergenerational transmission of performance anxiety (PA) over 30 years. Paper presented at the 16th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Limassol, Cyprus.

Eckstein, B., Grob, U. & Reusser, K. (2015, Juni). Unterrichtliche Devianz und subjektives Störungsempfinden. Entwicklung eines theoretisch fundierten Instrumentariums zur Erfassung von Unterrichtsstörungen. Fachvortrag im Rahmen der AESF-Frühjahrstagung, Potsdam, Deutschland.

Grob, U., Pauli, C. & Reusser K. (2014, Oktober). Konstruktivistische Überzeugungen von Lehrpersonen. Sind sie relevant für die Entwicklung von Interesse und Leistung? Fachvortrag gehalten von K. Reusser im Rahmen der Konferenz "Multi-methodische Zugänge zur videobasierten Unterrichtsanalyse - ein Dialog", Monte Verità, Ascona, Schweiz.

Grob, U. (2014, März). Partnerschaftsbezogene Zukunftsvorstellungen im Jugendalter. Haben sie 20 oder gar 30 Jahre später noch Relevanz? Fachvortrag gehalten im Rahmen des Kongresses „Traditionen und Zukünfte“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE), Berlin, Deutschand.

Grob, U. (2011, März). Möglichkeiten der Modellierung von Moderatoreffekten in der intergenerationalen Transmission politischer Orientierungen am Beispiel der LifE-Studie. Fachvortrag gehalten im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Bamberg, Deutschland.

Grob, U. (2010, März). Der Beitrag der Schule zur Entwicklung von politischem Interesse und Toleranz im Spiegel der LifE-Studie. Fachvortrag gehalten im Rahmen des Kongresses „Bildung in der Demokratie“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE), Mainz, Deutschland.

Grob, U. & Pauli, C. (2009, August). Do Mathematics teachers’ epistemological beliefs matter? Insights from the German-Swiss Video Study. Paper presented by U. Grob at the 13th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Amsterdam, Netherlands.

Grob, U. (2008, May). Family Transmission of Party Preference in a Long-Term Perspective. Paper presented at the 11th meeting of the European Association for Research on Adolescence (EARA), Torino, Italy.

Grob, U. (2007, August). Political orientations in adolescence and in adulthood – Does a democratic school climate make a difference? Paper presented at the 12th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary.

Pauli, C., Grob, U., Hugener, I., Reusser, K., Drollinger-Vetter, B., & Lipowsky, F. (2007, August) Teaching activities and quality of instruction – results of a video-based study on mathematics teaching. Paper presented by C. Pauli at the 12th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary.

Grob, U. (2007, August). Different lenses: Convergence of observer, teacher and student assessment of classroom practice. Symposium discussion at the 12th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary.

Grob, U. (2007, August). Family, peers, and hostile attitudes towards foreigners. The role of the parent-child relationship in the influence of parents and peers on hostile attitudes towards foreigners in adolescence and in early adulthood. Paper presented at the European Conference on Developmental Psychology, Jena, Germany.

Grob, U. (2006, May). Long-Term Prediction of Gender Division of Housework. Results from the LifE-Study. Paper presented at the 10th meeting of the European Association for Research on Adolescence (EARA), Antalya, Turkey.

Hugener, I., Pauli, C., Grob, U. & Reusser, K. (2005, August) Teaching patterns and learning quality in Swiss and German mathematics instruction. Paper presented by I. Hugener at the 11th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Nicosia, Cyprus.

Grob, U. (2005, März). Entwicklung und Stabilität von konventionellem politischem Interesse in langfristiger Perspektive. Ergebnisse aus der LifE-Studie. Vortrag gehalten an der Tagung „Veränderungsmessung und Längsschnittstudien: Neue Datengrundlagen für Bildungsforschung und Bildungsmonitoring“ der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE, Berlin, Deutschland.

Fend, H. & Grob, U. (2004, September). Sozialisation im Jugendalter und ihre Folgen für politische Haltungen im Erwachsenenalter – eine Langzeitstudie. Fachvortrag gehalten am Kongress „Jugend und Politik“, Fribourg, Schweiz.

Grob, U. (2004, July). Long-Term Prediction of Civic Involvement and Hostility towards Foreigners. Context, Intergenerational Transmission, and Gender. Poster presented at the 18th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD), Ghent, Belgium.

Grob, U. & Erzinger, A. (2004, July). The Life-Study. Pathways from Late Childhood to Early Adulthood. Context and Development in Adolescence as Predictors of Productive Life-Courses. Poster presented at the 18th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD), Ghent, Belgium.

Pauli, C., Reusser, K., Waldis, M., & Grob, U. (2004, April). How different data sources and analysis strategies tell different stories about instructional quality. Insights from a Swiss-international video study on mathematics instruction. Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), San Diego, USA.

Grob, U. (2004, März). Macht Bildung weltoffen? Ergebnisse der LifE-Studie zur Politischen Sozialisation. Poster präsentiert am Kongress „Bildung über die Lebenszeit“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE), der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL-SSFE) und der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB), Zürich, Schweiz.

Grob, U. & Waldis, M. (2003, August) Insider's and outsider's perception of instructional quality in classrooms with different achievement levels and motivational patterns – Results from the Swiss video study. Paper presented at the 10th biennial conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Padova, Italy.

>Explorations on Instructional Quality in Swiss Mathematics Classrooms. Insights from the Swiss Video Study. Paper presented at the international conference „Teaching Culture and the Quality of Learning. The Contribution of Video-based Research to the Improvement of Education.“ June 23rd to June 28th 2002, Monte Verità/Ascona, Switzerland (together with C. Pauli, M. Waldis and K. Reusser).

Video-Based Investigation of Instructional Quality – A Look Behind the Data. Workshop held at the international conference „Teaching Culture and the Quality of Learning. The Contribution of Video-based Research to the Improvement of Education.“ June 23th to June 28th 2002, in Monte Verità/Ascona, Switzerland, (together with C. Pauli, M. Waldis and D. Petko).

Integrating insiders's (participant's) and outsider's (researcher's) perspectives on teaching and learning: The case of adaptive instruction. Paper presented at the 9th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), in Fribourg, Switzerland, August 31th 2001, (together with K. Reusser, Ch. Pauli, I. Hugener and M. Waldis).