Das Projekt

Warum wollen wir Kinder interviewen und etwas über ihr Wohlbefinden erfahren?

Weil nur Kinder wirklich erklären können, was sie in ihrem Leben brauchen, um sich gut zu fühlen.

Wir fragen uns:

  • Was sind die Dinge, die wichtig für Kinder sind, um sich wohlzufühlen?
  • Was vermissen sie in ihrem Leben?
  • Was würden sie ändern, wenn sie könnten?

Nur Kinder können uns wirklich helfen Antworten auf unsere Fragen zu finden. Wir hoffen unser Projekt, zusammen mit dem CUWB, kann helfen, dass in Zukunft ein besserer Ort für alle Kinder geschafft wird.

Wer kann mitmachen?

Alle Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren, die in der Deutschschweiz leben. Die Kinder können in grossen oder kleinen Städten leben, in ländlichen Regionen, in den Alpen, usw. Kinder können Beeinträchtigungen, einen Migrationshintergrund haben, mit oder ohne ihre Familie leben, undokumentiert sein, … Alle Kinder sind willkommen mitzumachen und uns über sich zu erzählen.

Wie können Kinder im Projekt mitmachen?

Das Projekt hat zwei verschiedene Phasen. Die Kinder werden entweder in Phase 1 oder Phase 2 teilnehmen. Mit der Einverständniserklärung der Kinder werden beide Interviews als Audio aufgenommen.

Phase 1: Interviews mit rund 60 Kindern

In dieser Phase des Projektes können die Kinder bei zwei Interviews dabei sein. Der:die Forscher:in wird das Kind an einem Ort treffen, an dem das Kind und die Familie sich wohlfühlen (zuhause, im Gemeinschaftszentrum, im Park, auf dem Spielplatz, …). Der:die Forscher:in wird mit dem Kind über wichtige Aspekte ihres:seines Lebens reden und über Dinge, die das Kind braucht, um sich wohlzufühlen.

  • Im ersten Interview wird das Kind eingeladen eine Zeichnung zu machen und sie werden darüber reden, was das Kind gerne macht, die Orte, an die das Kind gerne hingeht, Dinge, die wichtig sind für sie:ihn und Dinge, die sie:er in ihrem:seinem Leben vermisst.
  • Wenn das Kind will, wird sie:er eingeladen an einem zweiten Interview teilzunehmen, bei dem sie:er eine Karte erstellt und über wichtige Menschen in ihrem:seinem Leben spricht.

Die Kinder können das Interview allein machen oder zusammen mit einem:einer Freund:in, Geschwister oder Cousin:e, der:die auch gerne am Projekt teilnehmen möchte.

Phase 2: Fokusgruppen mit Kindern

In dieser Phase wird der:die Forscher:in verschiedene Fokusgruppen mit 4-8 neu rekrutierten Kindern pro Gruppe zusammenstellen. Die Kinder werden im Projekt mitmachen, indem sie intensiv ein wichtiges Thema kindlichen Wohlbefindens diskutieren. Die Themen entstehen aus den Interviews der Kinder aus Phase 1. Es kann über verschiedene Aspekte wie Sicherheit, Beziehungen, finanzielles Wohlbefinden etc. geredet werden. In der Gruppe werden die Kinder über ein spezifisches Thema von Wohlbefinden sprechen und eine Collage gemeinsam kreieren.

In welcher Sprache wird das Interview sein?

Das Forschungsteam spricht verschiedene Sprachen (Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, …) und die Kinder können mit ihren Familien aussuchen, welche von diesen Sprachen sie während dem Interview sprechen möchten.

Was musst du tun, wenn du mitmachen willst?

  • Bitte rede mit deinen Eltern oder deinen Erziehungsberechtigten, dass du mitmachen möchtest.
  • Ruf uns an unter +41 78 645 50 16 (EN, PT, IT, FR) / +41 78 228 45 09 (DE, EN) oder schreibe eine E-Mail an wokids@ife.uzh.ch
  • Wenn du keinen Erwachsenen hast, der verantwortlich für dich ist, kontaktiere uns und wir prüfen gemeinsam mit dir deine Möglichkeiten mitzumachen.

Wir freuen uns deine Fragen zu beantworten und ein Interview mit dir abzumachen!