Bachelor

Im Bachelor-Studium können Sie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft als Haupt- oder als Nebenfach studieren. Sie lernen die theoretischen Grundlagen und den aktuellen Forschungsstand des Faches kennen. Und Sie bekommen die Methoden der empirischen Sozialforschung vermittelt.

Das Bachelor-Hauptfach gliedert sich in ein zweisemestriges Assessmentstudium und ein anschliessendes viersemestriges Aufbaustudium. Das Bachelor-Nebenfach beinhaltet eine zweisemestrige Einstiegsphase und ein anschliessendes Aufbaustudium. Die Einführungsmodule für Haupt- und Nebenfach beginnen im Herbstsemester. Die Bachelorarbeit schreiben Studierende im sechsten Semester des Hauptfachs parallel zu einem Forschungsseminar. Die Bachelorarbeit stellt eine Vertiefung der Forschungsseminararbeit dar. Die Dozierenden der jeweiligen Seminare betreuen die Studierenden in ihren Arbeiten.

Das Studium der Kommunikationswissenschaft im Hauptfach lässt sich gut mit anderen Studienrichtungen der Philosophischen Fakultät kombinieren – also mit Politikwissenschaft, Soziologie, Sprachen, Filmwissenschaft etc. Auch Kombinationen mit Disziplinen aus anderen Fakultäten sind möglich. Beachten Sie bei der Wahl von Haupt- und Nebenfächern: Ihr Studium dauert mindestens drei Jahre. Es sollte Ihnen Spass machen und - wenn bereits bekannt - auf Ihre beruflichen Pläne ausgerichtet sein.

Das Bachelor-Studium und die beruflichen Perspektiven

Sie erwerben im Rahmen Ihres Studiums theoretische, methodische und organisatorische Kompetenzen. Diese qualifizieren Sie für anwendungsorientierte und operative Tätigkeiten:

  • in der angewandten Medien-, Kommunikations-, Markt- und Meinungsforschung
  • in der Evaluation von Kommunikationsleistungen und Medienkampagnen
  • in der Organisationskommunikation und Public Relations
  • im Medienmanagement
  • in der Aus- und Weiterbildung im Kommunikations- und Medienbereich