Yamuna

Indologie

Warum dieser Master?

Die Masterprogramme der Zürcher Indologie zeichnen sich durch ihre hohe Flexibilität aus. Sie ermöglichen Ihnen ein auf Ihre Interessen zugeschnittenes Studium der indischen Kultur und Gesellschaft und den Erwerb einer fundierten Südasien-Expertise. Die Kombination von philologisch-kulturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen und Methoden ist in der Schweiz einmalig. Stellen Sie sich aus dem breiten Kursangebot zu den Kernbereichen der Zürcher Indologie Ihr eigenes Studienprogramm zusammen: Sprachen, Literaturen, Religionen und Philosophien Indiens und deren historisch-soziale Kontexte sowie Politik, Wirtschaft und sozialer Wandel im modernen Indien/Südasien.

Was kann ich später damit machen?

Das Spektrum beruflicher Optionen ist aufgrund der erworbenen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen breit, internationalisiert und nicht auf den indischen Kulturraum beschränkt. Indolog:innen arbeiten an Universitäten, in Museen, Bibliotheken, internationalen Unternehmen, im Migrationsbereich, in Kultur und Bildung.

Stimmen von ehemaligen Indologiestudent:innen

«Nach meinem Abschluss habe ich sehr schnell eine Stelle als Projektmanagerin in einer Übersetzungsagentur gefunden. Mittlerweile arbeite ich in einer globalen Anwaltskanzlei. Wenn man in seinem Lebenslauf «Master of Arts in Indologie» stehen hat, fällt man auf jeden Fall auf und zeigt, dass man vielfältig einsatzbar ist.»  

«Zurzeit arbeite ich als Sozialarbeiterin bei einem Asyl- und Flüchtlingsdienst. Das Studium der Indologie hat mir geholfen, Menschen aus anderen Kulturen offen zu begegnen und ein grösseres Verständnis für deren Bräuche und Lebensgewohnheiten zu entwickeln.»  

«Als Doktorandin der Indologie brauche ich alle Kenntnisse, die ich im Studium erworben habe. Das Studium der Indologie war sicherlich auch eine Öffnung für eine andere Welt.» 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Religiöser Pluralismus und das Verhältnis von Religion und Politik im modernen Indien
  • Prozesse der Demokratisierung und Formierung staatlicher Governance in Indien und Pakistan, auf lokaler Ebene und in theoretischer Hinsicht

Aktuelle Projekte:

  • Performing Arts and Religious Practices in Classical and Medieval Sanskrit Literature
  • The Reproduction of caste? Economic, political and kinship strategies among Jats in Punjab
  • Online Edition of the Paippalada Recension of the Atharva Veda

Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • History of Modern India
  • Majorities and Minorities in South Asia
  • Kinship, Gender, and Social Transformation in India
  • Texte der Dalit-Literatur
  • Ein Grundtext des Mahāyāna-Buddhismus: "Bodhicāryāvatāra" von Śāntideva