Forschungsschwerpunkte

Die Universität Zürich fördert Forschung, die zukunftsträchtige und innovative Forschungsperspektiven erschliesst und ist dabei der Vielfalt von gleichberechtigten Forschungskulturen, der Interdisziplinarität und Transdisziplinarität, sowie einer intensiven nationalen und internationalen Zusammenarbeit verpflichtet.

Nationale Forschungsschwerpunkte

Der Schweizerische Nationalfonds fördert nationale Forschungsschwerpunkte (NFS) in Gebieten, welche für die Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft besonders relevant sind. Die Universität Zürich ist Heiminstitution bei den NFS «Kidney.ch» und «Evolving Language» und bei weiteren zehn Schwerpunkten beteiligt.
Nationale Forschungsschwerpunkte

Universitäre Forschungsschwerpunkte

Ziel der Universi­tären Forschungs­schwer­punkte (UFSP) ist die Stärkung und Vernetzung von exzellenten Wissen­schafts­feldern und die Förderung von qualifi­zierten Nachwuchs­kräften, insbesondere in gesell­schaft­lich relevanten Bereichen. Die UFSP werden alle acht Jahre neu gesetzt.
Universitäre Forschungsschwerpunkte

Medizinische Forschung

In enger Zusammenarbeit mit den universitären Spitälern engagieren sich Wissen­schaft­ler:innen der UZH in allen Bereichen der biomedi­zinischen Forschung. Mittels Verbundprojekten und inter­diszipli­närer Kooperationen fördert die Universität gezielt die Translation grundlagen­wissen­schaft­licher Forschungs­erkenntnisse zur klinischen Anwendung.
Medizinische Forschung