Ergänzungsprogramm zur Berufsausübung für Personen mit einem ausländischen Abschluss in Chiropraktischer Medizin

Personen, die über ein Diplom gemäss der Verordnung des EDI über die anerkannten Studiengänge für Chiropraktik ausländischer universitärer Hochschulen vom 20. August 2007 verfügen, können von der Medizinalberufekommission MEBEKO zum Staatsexamen zugelassen werden (Eidgenössische Prüfung in Chiropraktik), sofern sie zuvor an einer schweizerischen Universität 60 ECTS Credits in einer der Disziplinen Humanmedizin, Chiropraktik, Zahnmedizin, Pharmazie oder Veterinärmedizin erworben haben.

An der Universität Zürich besteht die Möglichkeit, die erforderlichen 60 ECTS Credits im Praktischen Jahr (6. Studienjahr) des zulassungsbeschränkten Masterstudiengangs Chiropraktische Medizin im Rahmen des Ergänzungsprogramm zur Berufsausübung zu absolvieren.

Voraussetzungen

Die Zulassung zum Ergänzungsprogramm zur Berufsausübung setzt voraus, dass

  • Sie über die schweizerische oder liechtensteinische Staatsbürgerschaft oder über einen von der Universität Zürich definierten Aufenthaltsstatus verfügen,
  • den formellen Entscheid der Medizinalberufekommission MEBEKO über die Zulassung zur eidgenössischen Prüfung vorweisen können,
  • die sprachlichen Anforderungen (Deutsch/Französisch Niveau C1) erfüllen,
  • das Clinic Entrance Exam bestehen und
  • freie Studienplätze vorhanden sind.

Verfahren

  1. Wenden Sie sich an die Medizinalberufekommission MEBEKO und teilen Sie ihr mit, dass Sie einen Studienplatz im 6. Studienjahr in Chiropraktischer Medizin an der Universität Zürich anstreben, um danach die Eidgenössische Prüfung in Chiropraktik abzulegen. Die MEBEKO wird Ihnen daraufhin den formellen Entscheid über die Zulassung zur eidgenössischen Prüfung ausstellen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die MEBEKO: MEBEKO-Ausbildung@bag.admin.ch.
  2. Reichen Sie bis zum 29. Februar 2020 im Bewerbungsportal der UZH eine Onlinebewerbung ein. Wählen Sie dabei den Studiengang „Master of Chiropractic Medicine (RVO20)“ und das Studienprogramm „Chiropraktische Medizin“. Im Abschnitt „Abschliessen der Bewerbung“ schreiben Sie bitte im Feld „Zusätzliche Bemerkungen“ den Hinweis „Ergänzungsprogramm zur Berufsausübung“ hin.
    Mit der Onlinebewerbung müssen Sie zwingend die folgenden Unterlagen einreichen:
    • Unterschriebene Einverständniserklärung (PDF, 57 KB)
    • Aktuelles farbiges Passfoto, im Seitenverhältnis 3:4, Grösse mind. 400x533 Pixel für die UZH Card. Bitte achten Sie auf das richtige Seitenverhältnis und editieren Sie Ihr Foto, wenn nötig. Das Gesicht muss frontal und gegen einen gut kontrastierenden, neutralen Hintergrund fotografiert sein und sollte etwa 80% der Fläche einnehmen.
    • Kopie eines amtlichen Ausweises (Pass oder Identitätskarte). Bitte die Vor- und Rückseite der Identitätskarte einscannen.
    • Lebenslauf/CV
    • Hochschulzeugnis: Ihr Diplom in Chiropraktischer Medizin
    • Formellen Entscheid der Medizinalberufekommission MEBEKO über die Zulassung zur eidgenössischen Prüfung
    • Kopie der für das Medizinstudium erforderlichen Aufenthaltspapiere (Gilt nicht für Staatsangehörige CH oder FL). Bitte beachten Sie das Merkblatt Aufenthaltsstatus
    • Bei fremdsprachigen Personen: von der Universität Zürich anerkanntes Sprachzertifikat Deutsch oder Französisch Niveau C1.
  3. Absolvieren des Clinical Entrance Exam in Zürich. Achtung: Eine Teilnahme am Clinical Entrance Exam ist nur möglich, wenn Sie zuvor bis zum 29. Februar 2020 mit Ihrer Onlinebewerbung (Schritt 2) sämtliche der oben aufgeführten Unterlagen eingereicht haben.
  4. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, erhalten Sie von der Zulassungsstelle der Universität Zürich den Zulassungsentscheid für das Ergänzungsprogramm zur Berufsausübung. Sobald Sie sich an der Universität Zürich immatrikuliert haben, können Sie mit dem Praktischen Jahr starten.